25.03.2023 | 20:00

Tilman Rademacher

EPILOG

Über die letzten Dinge

 Tickets verfügbar

Eintritt 17,50 € / ermäßigt 13,50 €
Kaufen Sie Ihre Tickets hier online >>

Bitte beachten Sie die Hinweise für Ihren Besuch >>


Tilman Rademacher: EPILOG - Über die letzten Dinge

Foto: Hanno Endres


von und mit Tilman Rademacher
Regie Toto Hölters
Dauer: ca. 70 Minuten


„Es gibt für die Menschen, wie sie heute sind, nur eine radikale Neuigkeit – und das ist immer die gleiche: der Tod.“
(Walter Benjamin, deutscher Philosoph)

Ein Trauerredner im Stress. Er hetzt von Beerdigung zu Beerdigung, verliest letzte Worte, die der / die Verstorbene an die Hinterbliebenen richten lässt. Es kommt es zu Unfällen, Ungeschicklichkeiten und anderen Vorfällen.

Als ein misanthropischer Bekannter von ihm stirbt, offenbaren sich die Widersprüche zwischen persönlicher Ablehnung einem Menschen und grundsätzlich wertschätzender Haltung allen Lebens gegenüber. Höhepunkt der Trauerfeier ist das plötzliche Erscheinen des vermeintlich Verstorbenen, das für Aufruhr innerhalb der Trauergemeinde sorgt.

In stillen Momenten unterhält sich Adam mit seiner einzigen Freundin, der virtuellen Sprachassistentin „Alexa“, und philosophiert mit ihr über Leben und Tod. Allerdings ist die künstliche Intelligenz des Geräts begrenzt wie das Leben selbst und so sind auch diese Gespräche nicht frei von Komik.

Der Tod. Ein zeitloses Thema. Todtrauig. Todernst. Und somit ein hervorragender Ausgangpunkt für einen morbiden (aber nicht pietätlosen) Theaterabend, der für ein befreiendes Lachen beim Publikum sorgt. Der Tod ist kein Tabu. Er ist ein stetiger Begleiter.

Letzte Worte namhafter Persönlichkeiten, Gedichte, Gebete und nicht zuletzt Lieder eröffnen neue, berührende Zugänge zu einem Thema, dem sich niemand entziehen kann.

Mit EPILOG wird beabsichtigt, dem Tod ein klein wenig von seinem Schrecken zu nehmen.


  gefördert durch das Kulturamt der Stadt Münster und LWL Kulturfonds 

KA Logo web 150

LWL Logo blau RZ w

 

Zurück